Blog

2019 Zwischenbilanz 11 Monate

Das Jahr ist so ziemlich vorbei. Zeit mal Bilanz zu ziehen. Wie lief es 2019 ? An so ziemlich allen Börsen weltweit lief es gut. Über mein Depot kann ich mich auch nicht beschweren. Es scheint ein überdurchschnittliches Jahr zu werden, obwohl es bei mir in den letzten Monaten (im Verhältnis zu den Indexen) nicht sooo gut lief. September, Oktober, November wurde ich von allen großen Weltbörsen geschlagen.

Trotzdem sollten die Erwartungen erfüllt werden (also einen Momentum getriebenen Wertzuwachs des Depots auf Höhe der besten Indexe + einen Dividenden Bonus von etwa 7% pro Jahr).

Mit der Wertentwicklung über die letzten 12 Monate bin ich sehr zufrieden. Das Depot hat um 27,61% zugelegt und 28.963,86 Euro gewonnen. Scheint ein Rekord Jahr zu werden.

12 Monate

Im Verhältnis zu den von Consors im PIR aufgeführten Vergleichsindexen läuft es gut. Der Abstand hat sich aber die letzten 3 Monate verringert. Was mir sehr gut gefällt ist das die Auswahl der einzelnen Titel (im Moment besteht das Depot aus 30 Titeln) und deren Abstimmung zu einer sehr niedrigen Volatilität führt.

Wertentwicklung

Die geringe Vola lässt sich auch sehr gut am sehr gleichmäßigen Gewinnanstieg über das Jahr erkennen.

Gewinnentwicklung linear

Die dafür nötigen Handelsaktivitäten waren (bedingt durch die Strategie) wie immer relativ gering. In diesem Jahr habe ich mich das erste mal zu einer „Bewertung“ der gekauften Titel durchgerungen und 2 Positionen aufgelöst. Leider hat Consors eine Aktie auf 2 Tranchen verkauft und sich die Teilverkäufe mit ziemlich happigen Gebühren bezahlen lassen.

Aktivitäten

Wie läuft das ganze im Vergleich zu den Indexen. Hier die aktuelle Auswertung (Zeitraum 01/2014 bis 11/2019)

2014 bis jetzt

  • hellblaue Linie          DAX                        38,51%       (6,5% pro Jahr)
  • graue Linie                S&P 500                  69,91%       (11,65% pro Jahr)
  • gelbe Linie                 BRKa (NYSE)         85,76%       (14,29% pro Jahr)
  • orange Linie              Index Hunter      140,87%       (23,47% pro Jahr)

Wie lief es bis jetzt 2019 ?

2019

  • hellblaue Linie          DAX                        25,36%
  • graue Linie                S&P 500                  25,27%
  • gelbe Linie                 BRKa (NYSE)          8,00%
  • orange Linie              Index Hunter       37,50%

Ich bin sehr zufrieden mit der Entwicklung. Auch 2019 scheint die Strategie jeden Index schlagen zu können. Die Outperformance liegt oberhalb des erwarteten Bereichs. Es gibt keinen Grund etwas zu ändern. Eine durchschnittliche Performance von fast 23,5% pro Jahr ist für ein reines Buy & Hold Depot außergewöhnlich. Die Aktienkäufe sind bis 03/2022 voraus geplant und ich sehe keinen Grund etwas zu ändern.

Happy Investing

Kauf 12/2019

Am 17.12.2019 habe ich 9 Aktien gekauft. Damit wurde diese Position eröffnet. Im Moment liegt der Yield bei 2,79% und die Payout Ratio bei 69,17%. Meine brutto Dividende im Quartal erhöht sich dadurch um magere 8,60 $US. Im Jahr um 34,40 $US.

Kauf 11/2019

Am 11.11.2019 habe ich 25 Aktien gekauft. Damit wurde bei dieser Position der zweite Kauf getätigt. Im Moment liegt der Yield bei 6,68% und die Payout Ratio bei 82,19%. Meine brutto Dividende im Quartal erhöht sich dadurch um 18,75 $US. Im Jahr um 75,00 $US.

Kauf 10/2019

Am 17.10.2019 habe ich 3 Aktien gekauft. Damit wurde bei dieser Position der erste Kauf getätigt. Im Moment liegt der Yield bei 2,93% und die Payout Ratio bei 48,26%. Meine brutto Dividende im Quartal erhöht sich dadurch um 9,90 $US. Im Jahr um 39,60 $US.

Stand Portfolio 10/2019

Die Hälfte des Oktobers ist vorbei. Zeit für eine Zwischenbilanz. Die Performance der letzten 6 Monate ist mit 12,91% weiterhin überdurchschnittlich. VaR liegt mit 4,75% unterdurchschnittlich. Mit beiden Werten bin ich sehr zufrieden.

6 Monate

Das Jahr 2019 entwickelt sich gut. Die beiden Verkäufe (Depotabgänge) und der mit dem frei gewordenen Kapital erworbene Neukauf (Depotzugänge) sind in der Statistik schön zu erkennen. Die Nettodividende beträgt 6.621,60 Euro und ist durch das Wachstum des Wertes der Aktien im Moment auf 4,99% netto gefallen. Bezogen auf den Anfangsstand dieses Jahres wären es 6,9% netto Verzinsung.  Die Dividendenrendite auf das eingesetzt Eigenkapital (geschätzt 65.000 Euro – genaueres am Ende des Jahres) läge bei 10,18%. Aber es fehlen noch 2,5 Monate an Dividendeneingängen. Es kann noch besser werden.Jahr

Kauf 10/2019

Am 04.10.2019 habe ich 230 Aktien gekauft. Damit wurde bei dieser Position der erste Kauf getätigt und die Position gleich geschlossen. Im Moment liegt der Yield bei 4,70% und die Payout Ratio bei 75,6%. Meine brutto Dividende im Quartal erhöht sich dadurch um 39,10 $US. Im Jahr um 156,40 $US. Die Jahresbrutto Dividende erhöht sich von 7663,79 $US auf 7820,19 $US.

Die Performance lag die letzten 5 Jahre unter dem S&P 500

Performance Kauf 10-2019

Total Return lag die Entwicklung besser als der S&P 500

Total Return Kauf 10-2019.png

In der Krise 2008 hat sich die Aktie signifikant besser als der S&P 500 entwickelt

2008 Kauf 10-2019.png

Happy Investing

Verkauf 10/2019 die 2te

Entsprechend der Analyse „Auswertung Aktien 2015 gekauft bis 10/2019“ habe ich 165 Aktien verkauft. Damit wurde auch diese Position vollständig aufgelöst. Meine brutto Dividende im Quartal sinkt dadurch um 79,20 $US und im Jahr um 316,80 $US. Die Jahresbrutto Dividende beträgt jetzt 7663,79 $US statt vorher 7980,59 $US. 

Verkauf 10/2019

Entsprechend der Analyse „Auswertung Aktien 2014 bis 10/2019“ habe ich 72 Aktien verkauft. Damit wurde diese Position vollständig aufgelöst. Meine brutto Dividende im Quartal sinkt dadurch um 36,72 $US und im Jahr um 146,88 $US. Die Jahresbrutto Dividende beträgt jetzt 7980,59 $US statt vorher 8127,47 $US. 

Auswertung Aktien 2015 gekauft bis 10/2019

Im Moment habe ich Zeit – darum die Auswertung der 2015 gekauften Aktien bis zum heutigen Tag. Entsprechend der 2ten Ausstiegsregel werde ich auch hier die Aktie mit der schlechtesten Performance verkaufen – falls sie Total Return schlechter als der S&P 500 gelaufen sein sollte.

Hier das Resultat der Performance-Auswertung der 2015 neu gekauften Aktien:

Performance Aktien gekauft 2015 bis jetzt.png

1 der neuen Aktien hat sich positiv entwickelt, 2 haben negativ Performance.

Nun die Resultate der Total Return-Auswertung der 2015 neu gekauften Aktien:

Total Return Aktien gekauft 2015 bis jetzt.png

Auch 2015 machen die eingerechneten Dividenden den Unterschied. 2 Aktien sind nun im positiven Bereich und 1 bleibt negativ.

Im Zeitraum von 2015 bis 10/2019 hat der € zum $US etwa 10% verloren. Trotzdem bleibt eine der drei Aktien im negativen Bereich und wurde zum Verkauf gestellt.

Happy Investing

Auswertung Aktien 2014 bis 10/2019

Nachdem ich die Auswertungen der einzelnen Jahre jetzt hinter mir habe nun der 2te Schritt. Die Auswertung der im Startjahr 2014 gekauften Aktien bis zum heutigen Tag. Ich habe bis jetzt eigentlich nur eine Ausstiegsbedingung für meine Aktien definiert. Der Wegfall der Dividende führt zum Verkauf. Nun werde ich eine 2te Ausstiegsregel festlegen. Nach 5 Jahren überprüfe ich die Aktien welche in diesem Jahr gekauft wurden. Wenn es Aktien gibt die sich extrem unterdurchschnittlich entwickelt haben werden sie verkauft.

Hier das Resultat der Performance-Auswertung der seit 2014 eingebuchten Aktien:

2014 bis 10-19 Performance.png

5 der 2014 gekauften Aktien haben negative Performance. 8 Aktien haben positive Performance erwirtschaftet und 4 sind besser als der S&P500 gelaufen.

Nun die Resultate der Total Return-Auswertung der seit 2014 eingebuchten Aktien:

2014 bis 10-19 Total Return.png

Die eingerechneten Dividenden wirken sich durchaus positiv aus. Alle Aktien haben positive Erträge erwirtschaftet. 7 Aktien sind (zum Teil erheblich) besser als der S&P500 gelaufen. Mit der Entwicklung der Aktien bin ich sehr zufrieden.

Wir bewegen uns Richtung Krise und ein Einbrechen der Aktienmärkte wird immer wahrscheinlicher. Es wäre interessant zu sehen wie das Depot durch das Krisenjahr 2008 gekommen wäre.

Hier das fiktive Resultat der Performance-Auswertung des Depots im Jahr 2008:

Performance 2008 der Aktien von 2014.png

3 Aktien hätten tatsächlich noch positive Performance geliefert. 10 Aktien hätten Verluste erwirtschaftet. 3 Aktien wären schlechter als der S&P 500 gewesen.

Nun der wichtigere Teil der Betrachtung. Das fiktive Resultat der Total Return-Auswertung des Depots für das Jahr 2008:

Total Return 2008 der Aktien von 2014.png

6 Aktien hätten noch positive Performance geliefert und 6 Aktien hätten Verluste erwirtschaftet. Nur 2 Aktien waren schlechter als der S&P 500.

Wenn man in einem gleichgewichteten Depot die Total Return Performance aller Einzelwerte summiert ergibt sich ein negativer Wert von -51,34. Geteilt durch die 13 Aktien ergäbe sich eine Depot Performance von -3,94%. Im Vergleich zum S&P500 also eine Outperformance von 31%.

Unser geliebter € hat sich auch 2008 nicht unbedingt mit Ruhm bekleckert und ist im Vergleich zum $US mal wieder abgetaucht.

Dollar 2008.png

Bei eingerechneten Gewinnen durch die Euroschwäche würde sich die Performance des Depots im schlechtesten Börsenjahr in der Geschichte des S&P500 seit 1950 mit einer positiven Rendite von 0,31% erstaunlich gut schlagen. Ich bin zufrieden.

Entsprechend meiner Planung wurde der schlechteste Wert heute zum Verkauf gestellt. Ein Total Return von 3,95% auf fast 6 Jahre ist jederzeit durch eine andere Aktie schlagbar. Der Gewinn steigt durch den €/$US Verlust noch um etwa 20% auf 24% an. Doch das lässt die Performance der Aktie selbst nicht besser erscheinen. Weg damit !

Happy Investing